Materialien

 
Naturkautschuk NR / Styrol-Butadien-Kautschuk SBR / Acrylnitril Butadien NBR /
Chloroprene (Neoprene) CR / Aethylen-Propylen-Kautschuk EPDM / Butyl-Kautschuk IIR / Hypalon CSM /
Viton FPM / Silikon-Kautschuk / Polyvinylchlorid (PVC) weich / Polyäthylen PE / Polyamide PA

   
 

Naturkautschuk NR


Der Naturkautschuk ist ein Allzweck-Kautschuk, den man in fast allen Einsatzgebieten antrifft. Der Naturkautschuk kommt heute zum grössten Teil aus Indonesien und Malaysia. Auch auf Ceylon, Borneo, in Indochina, Thailand und Liberia wird Kautschuk gewonnen. Die Gewinnung des Kautschuks erfolgt durch Zapfung. Unter einer eingekerbten Rinne am Fusse des Kautschukbaumes wird ein Becher zur Aufnahme der Kautschukmilch (Latex) befestigt.

Die Latexmilch wird in grossen, meist rechteckigen Gefässen durch Zusatz von Säuren zum Gerinnen( Koagulieren) gebracht.
 
Vorteile:
- sehr hohe mechanische Eigenschaften
- Grosse Elastizität
- guter Abrieb
- keine bleibende Verformungen bei den verschiedensten Beanspruchungen
- Gute Verarbeitung
- günstiger Preis

Nachteile:
- keine Öl- und Benzinbeständigkeit
- relative schlechte Widerstandsfähigkeit gegen Alterung, Ozon usw.
- Temperatureinsatzbereich -50 bis +75 °C
 
 
Styrol-Butadien-Kautschuk SBR

Styryol-Butadien-Kautschuk ist ein aus den Rohstoffen Styrol und Butadien unter Verwendung von Seifen in wässriger Emulsion hergestelltes Copolymerisat. Wird am meisten verwendet in Mischung mit Naturkautschuk.
Eigenschaften:
- niedrigere physikalische Werte als NR
- Guten Abrieb- und Alterungsverhalten als NR
- weniger elastisch als NR
- preisgünstiger als NR
- Temperatureinsatzbereich - 45° bis + 75o C.
 
  
Acrylnitril Butadien NBR
Nitril-Kautschuk wird überall dort verwendet, wo gute Benzin- und Ölbeständigkeit verlangt werden. Obwohl der
Gehalt an Acrylnitril in den verschiedenen Typen variiert, haben alle eine Ölbeständigkeit, welche von keinem
normalen Kautschuk erreicht werden.
Eigenschaften:
- sehr gute Benzin- und Ölbeständigkeit
- gute mechanische Eigenschaften
- geringe bleibende Verformung unter Druck
- Alterung und Witterungsbeständigkeit schlechter als Neoprene
- Temperatureinsatzbereich - 30 bis + 110° C.
Nitril-Kautschuk ist sehr weit verbreitet und ist in erster Linie anzutreffen bei Dichtungen und Benzinschläuchen.
 
 
 
Chloroprene (Neoprene) CR
Neoprene ist ein synthetischer Kautschuk auf Butadien-Acrylnitril- Basis. So vereinigt er fast alle wünschenswerten Eigenschaften eines Kautschukes:
- mittlere Ölbeständigkeit, besser als Naturkautschuk aber kleiner als Nitril-Kautschuk
- Gute Ozon-und Witterungsbeständigkeit, sehr gute Alterungsbeständigkeit, besser als
- Naturkautschuk, aber schlechter als Silikon, Viton
- gute mechanische Eigenschaften und Elastizität, aber weniger gut als Naturkautschuk
- kleine bleibende Verformung bis 70° C, bei höheren Temperaturen jedoch grösser
- diejenige von Nitril-Kautschuk
- Temperatureinsatzbereich - 35 bis + 100° C.
Der Polychloropren-Kautschuk (Neoprene) wird in mehr als zehn Varianten hergestellt, dadurch unterschiedliche
Eigenschaften. Neoprene-Kautschuk wird überall dort eingesetzt, wo Artikel der Bewitterung ausgesetzt sind, oder wo diese sporadisch mit Öl in Kontakt kommen(Deckblatt) von Schläuchen, innere Gummierung von Pressluft- schläuchen.
 
 
 
Aethylen-Propylen-Kautschuk EPDM
Äthylen-Propylen Kautschuk ist einer der neusten synthetischen Kautschuktypen. Einerseits ist er noch Ozon- und witterungsbeständiger als Butyl oder Neoprene, anderseits ist er bezüglich Elastizität und mechanischen Eigen- schaften dem Naturkautschuk sehr ähnlich.
Eigenschaften:
- gute Temperaturbeständigkeit bis ca. 110° C (dauernd).
- sehr gute Tiefentemperaturflexibilität
- gute elektrische Isolationsfähigkeit
- schlechte Ölfestigkeit
- Temperatureinsatzbereich - 90 + 110° C.
Die Verwendung von Äthylen-Propylen-Kautschuk wird sich dort aufdrängen, wo z.B. Profile der Bewitterung aus-gesetzt sind.
 
 
 
Butyl-Kautschuk IIR
Eigenschaften:
- Guten Ozon- und Witterungsbeständigkeit
- gute Beständigkeit gegen aggressive Chemikalien ( Säuren)
- Grosse Luftdurchlässigkeit (Dampfschläuche)
- gute Isolationsfestigkeit(Heisswasserschläuche)
- nicht geeignet für Öl und Fette
- Temperatureinsatzbereich - 40 bis + 90° C.
Die Anwendung von Butyl-Kautschuk auf dem technischen Sektor ist im Steigen begriffen.
 
 
 
Hypalon CSM
Hypalon ist ein chlorsulfoniertes Polyäthylen, synthetischer Kautschuk. Es ist in seinen Eigenschaften dem Neoprene sehr ähnlich.
Eigenschaften:
- sehr gute Ozon- und Witterungsbeständigkeit
- sehr gute Alterungsbeständigkeit
- beständiger gegen Chemikalien als Neoprene( speziell bei stark oxydierenden Agenzien)
- schlechte Kältebeständigkeit
- teurer als Neoprene
- Temperatureinsatzbereich - 20 bis + 120° C.
 
 
 
Viton FPM
Viton ist auf der Basis Hexanfluorpropylen und Vinylidenfluorid hergestellt und kann beinnahe als König der bereits beschriebenen Elastomere angesehen werden. Viton vereinigt als wünschenswerte Eigenschaften in sich:
- sehr gute Ozon- und Witterungsbeständigkeit
- gute Öl- und Chemikalienfestigkeit
- sehr hohe Temperaturbeständigkeit
- mässige mechanische Festigkeit
 
 
 
Silikon-Kautschuk
Eigenschaften:
- sehr gute Ozon- und Witterungsbeständigkeit
- mittlere Ölbeständigkeit
- höchste Hitze- und Kältebeständigkeit
- flammwidrig
- gute elektrische Isolationsfähigkeit
- niedrige mechanische Festigkeit
- Temperatureinsatzbereich - 70 bis + 200° C.
 
 
 
Polyvinylchlorid (PVC) weich
Polyvinylchlorid ist hauptsächlich unter der Bezeichnung PVC bekannt. Er ist einer der am weitesten verarbeiteten
Kunststoffe. Je nach Weichmachermenge spricht man von PVC-hart oder PVC-weich.
Eigenschaften:
- gute Ozon- und Witterungsbeständigkeit
- gute Alterungsbeständigkeit
- gute elektrische Isolationseigenschaften
- bedingt ölbeständig
- gute mechanische Festigkeit
- unbrennbar
- PVC schmilzt hingegen bei ca.150° C.
- PVC wird bei grosser Kälte steif und brüchig
 
   
 
Polyäthylen PE
Polyäthylen ist ein thermoplastischer Kunststoff der Gruppe Polyolefine und wird nach verschiedenartigen Verfahren polymerisiert: Hochdruck und Niederdruck Polyaethylen. Polyaethylen ist unter vielen Handelsnamen erhältlich.
Eigenschaften:
- weichmacherfrei( im Gegensatz zu PVC)
- gute mechanische Festigkeit
- hervorragende elektrische Isolierfähigkeit
- kältebeständig
- Geschmack und geruchlos
- gute Beständigkeit gegen Wasser, Salzlösung, Laugen und Säuren
- nicht beständig gegen chlorierten Kohlenwasserstoff
- Temperatureinsatzbereich bis + 80° C.
- Schweissbar
 
 
 
Polyamide PA
Polyamide sind eine Gruppe thermoplastischer Kunststoffe, welche heute in den handelsüblichen Sorten wie Polyamid 6,6,6,11 und 12 erhältlich sind. Sie unterscheiden sich in der chemischen Zusammensetzung. Polyamide werden unter vielen Handelsnamen verkauft. Sehr grosse Anwendungsmöglichkeit.
Eigenschaften:
- gute Beständigkeit gegen organische Lösungsmittel, Treibstoffe, Mineralöle
- tierische und Pflanzliche Öle und Fette
- gute mechanische Festigkeitswerte
- hohe Abriebfestigkeiten und Kerbschlagzähigkeit(bei normalem Wassergehalt)
- ausgesprochener Gleitlagerwerkstoff
- Spez. Gewicht 1,02 bis 1,16
- Temperatureinsatzbereich bis + 120°C.
- Nicht vulkanisierbar.